Die Deutsche Post DHL Group ist jüngster Partner der Initiative Innovationskraft für Sicherheit in der Wirtschaft (IISW). „Ich freue mich sehr, den weltweit führenden Post- und Logistikkonzern in der IISW begrüßen zu dürfen“, so Thomas Franke, Leiter der IISW. „Mit dem Knowhow des Branchenprimus zum Thema Lieferkettensicherheit sind wir bestens aufgestellt, um zukünftig auch die Bereiche Logistik und Krisenmanagement in der Initiative thematisieren zu können. Denn: Wer über die Sicherung von Lieferketten zur Bekämpfung von Produktpiraterie spricht, der kommt an der Logistikbranche nicht vorbei“, so Franke weiter. Das neue Themenfeld ergänzt die in der IISW diskutierten Bereiche Lieferketten-, Arzneimittel- und Lebensmittelsicherheit.

Auch eine erste gemeinsame Veranstaltung steht bereits in den Startlöchern: Am 21. Juni 2017 lädt die IISW in Kooperation mit der Deutschen Post DHL Group sowie der Allianz für Sicherheit in der Wirtschaft Nordrhein-Westfalen e.V. zu einem Expertendialog in das DHL Innovation Center nach Troisdorf nahe Bonn ein. Unter dem Titel „Geschwindigkeit ist nicht alles! Sicherheit als Qualitätsmerkmal in der Lieferkette“ wird in sechs Impulsvorträgen diskutiert, wie sich logistische Prozesse und Lieferketten gegen Gefahren wie organisierte Kriminalität, Schmuggel, aber auch Krisenherde effizient sichern lassen. Nähere Informationen folgen.